HOTEL AMAZONAS



present past location contact Aspmayr


Zum 10jährigen von Hotel Amazonas gönnen wir uns und euch einen langsamen, experimentellen und psychedelischen Musiktrip im Garten, zu dem Walter Garber aka DJ Veloziped lädt. Im Einklang dazu lässt uns Lucilla Patrizi an ihrer Kunst des Tanzens an der Pole-Stange teilhaben. Wir tanzen mit dem Tier Wolf, sein graues Fell glänzt im Nachtlicht.
Die Stube ist in eine Höhle verwandelt, in der es dampft und wabert, eine feucht-warme Atmosphäre wie im Amazonas (Installation von Margareth Kaserer). Ein Sehnsuchtsort, wenn draußen alles vertrocknet, oder doch ein düsteres Zukunftsszenario? Caroline Profanter liefert dazu den Soundtrack zwischen Dystopie und Utopie, Sinnlichkeit am Rande des Erträglichen, dunklen Vorahnungen und kosmischen Verbindungen.
Draußen auf der Terrasse kann man sich wieder abkühlen und mit den Keramikobjekten von Ulrike Buck archaische Sounds – am besten im Kollektiv – generieren.

Mit freundlicher Unterstützung: Autonome Provinz Bozen - Abteilung Deutsche Kultur

*

Hotel Amazonas wird in diesem Jahr 10 Jahre alt. Also noch Kind, aber schon nicht mehr ganz. Zeit, um zu schauen, was sich getan hat, hier und anderswo.

2012 hat Margareth Kaserer zusammen mit Esther Severi die Künstler*innen-Residency gegründet und zum ersten Mal auf dem abgelegenen Bergbauernhof auf dem Ritten organisiert.
Hier zeigte sich bereits die zukünftige Ausrichtung: Künstler*innen spielen mit dem Ort und öffentliche Veranstaltungen in verschiedenen Formaten laden das Publikum zu Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Natur, Kunst und Mensch ein. Das Aufeinanderprallen vermeintlicher Gegensätze regt den Austausch an und lädt zu Diskussionen ein. 2012 wurden die künstlerischen Ergebnisse der Residency zum Thema „Utopie“ im Lungomare in Bozen gezeigt. Die nächste Ausgabe fand 2015 statt, wo Simon Steinhauser kuratorisch mit an Bord ging. „Open Fields“ (2015), „Harvesting the Supernatural“, „Focus on the Keyboard“ (2016), Wasteland“, „Exertion“ (2017), „Inner Mountains“ (2018), „Fool Moon“ und „Fermenting Societies“ (2019) lauteten einige der Mottos der Kunstfestivals. 2021 wurde ein Buch der Künstler*innengruppe Futurefarmers in Zusammenarbeit mit BAU publiziert.

In 10 Jahren waren knapp 100 Künstler*innen auf Einladung im Hotel Amazonas und noch viele mehr zu Besuch, auf Durchreise, beim Törggelen und Feiern. Viele Konzerte, Performances und Ausstellungen hatten das Potenzial, legendär zu werden.
In diesen 10 Jahren wurde auch der Hof zu einem von vielen zusätzlichen Wesen bewohntem Ort mit diversen Funktionen. Menschliche Arbeitskraft wurde teils durch Maschinen ersetzt. Die Reisen wurden weniger, die Beschäftigung mit der Erde und dem, was wächst, mehr. Tourist*innen, Buschenschank-Gäste und verschiedene Tiere gehören heute zum Hofbild dazu. Es bleibt spannend, was die nächsten 10 Jahre bringen werden.

Hotel Amazonas - ART FESTIVAL & RESIDENCY
2012 – 2022

Asfast   DJ Agathe Bauer   B Leaf   bolwerK   Joost Benthem   Elisa Bergmann   melanie bonajo   Steven van den Borne   Amelie de Brouwer   Dian Joy und Candida Kickl as BLUE   Ulrike Buck   Edward Chapon   Gaelle Chanu   Roberta Dapunt   Christian Daschek   Julius Deutschbauer   Helena Dietrich   Rosalyn D’Mello   Easter   Fauna   Kero Fichter   Karolina Daria Flora   Julia Frank   Stefan Fraunberger   Futurefarmers   Philip Janssens & Stefaan Huyghe aka Children of the White Leaf   Justin Case aka Gentlewoman   Sven Goyvaerts   DJ Hauswein   Thomas Herzig   Susanna Hofer   Peter Kompripitr Holzknecht   Ada van Hoorebeke   David Jagerhofer   Saul Judd   Voodoo Jürgens   Margareth Kaserer   Veronika Kaserer   Manuela Kerer   Hubert Kostner   Krach & Halbnarr (Vinzenz Schwab, Andreas Stoiber)   Saori Kuno   Sepp Kusstatscher  Peter Kutin   Lady Gaia & Baumuel   Michael Lahner   Matthias Lintner   Cornelia Lochmann   Laura Lovatel & Federica Menin   Sara Manente   Sara Majerus   Clara Mayr   Hanspeter Mayr   Tricia Middleton   Misonica   Masatochi Noguchi   Marion Oberhofer   Sarah Oberrauch   Infinite Palace   Lucilla Patrizi   Diego Perathoner   Piotr Piskozub   Caroline Profanter   Marco Russo   Kathrin Schreier   Muriel Senoner   Esther Severi   David Schweighart aka Schrecken   David Schweighart aka Stanley Messer   Simon Steinhauser   Tobias Tavella   Isabel Tesfazghi   Benjamin Tomasi   Andreas Trobollowitsch   Uschi Geller Experience   DJ Veloziped   Marianne Vlaschits   Marta Vovk   Elizabeth Ward   Ursula Winterauer   Yen   Jan Zabeil   Jörg Zemmler   Zolf & Saturn